>> Unternehmen >> Verantwortung


Fair, fit und freundlich – das AEONIS-Selbstverständnis

AEONIS - Verantwortung übernehmen / partiell © p_r_g - Fotolia.comDas Thema "Corporate Social Responsibility", also die soziale Verantwortung eines Unternehmens, ist in aller Munde. Das ist fast ein bisschen schade. Denn eigentlich sollten Sozialverträglichkeit und Bewusstheit im Umgang mit anderen Menschen und unserer Umwelt eine große Selbstverständlichkeit sein, über die man nicht extra reden muss!

Seit unserer Gründung 1997 verfolgen wir eine konsequente Unternehmenspolitik der Fairness und des "Wohlfühlens für alle". Nicht nur unsere Kunden behandeln wir respektvoll und achtsam, sondern auch unsere Mitarbeiter. Das fängt bei der täglichen Versorgung mit frischem Obst an und ist bei familienfreundlicher Zeiteinteilung oder Fitnessstudio-Abos noch lange nicht zu Ende.

Wir sind der Meinung, dass ein positives Arbeitsklima mit gesunden und zufriedenen Mitarbeitern das Fundament für das gesamte Unternehmen legt. Denn nur wer Freude an der Arbeit hegt, kann auch für seine Kunden beste Ergebnisse erzielen!

Es ist uns wichtig, sowohl global als auch lokal dazu beizutragen, dass "die Welt ein bisschen besser wird". Die Unterstützung weltweiter Organisationen (World Vision mit einer Kinderpatenschaft) und regionaler Träger (z. B. des Tierheims Lüneburg) sowie die Mitgliedschaft bei den Jungen Lüneburgern e. V., deren Wohltätigkeitsveranstaltungen u. a. den Kindertafeln zugute kommen, ist für uns nicht nur selbstverständlich, sondern ein Herzensanliegen.